DFL

Sicherheitskonzept für Fußballstadien verabschiedet

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat das umstrittene Sicherheitspapier „Sicheres Stadionerlebnis“ verabschiedet.

Alle 16 Anträge seien „mit großer Mehrheit“ angenommen worden, sagte DFL-Präsident Reinhard Rauball. Der Einwand von fünf Vereinen, die Verabschiedung aufzuschieben, sei abgelehnt worden. Fans hatten sich in den vergangenen Wochen gegen das Papier gewehrt, weil sie massive Einschränkungen fürchten. Union Berlin hat den Anträgen des Antragspaketes „Stadionerlebnis“ nicht zugestimmt. Das Papier war im Sommer ausgearbeitet worden.