Meldungen

News

Straßenbau: Ramsauer investiert auffällig viel in Bayern ++ Ukraine: Timoschenko als Kandidatin für Präsidentenamt gewählt

Ramsauer investiert auffällig viel in Bayern

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung aus seinem Extra-Etat in Höhe von 750 Millionen Euro für den Straßenbau im Wahljahr auffällig viel Geld in Bayern verbauen. Mehr als doppelt so häufig wie in anderen großen Bundesländern beginne das Verkehrsministerium im Freistaat mit dem Bau zusätzlicher Bundesstraßen, berichtete das Blatt. Ein Sprecher des Verkehrsministeriums sagte hingegen, die meisten Mittel gingen nach Nordrhein-Westfalen.

Timoschenko als Kandidatin für Präsidentenamt gewählt

Die inhaftierte ukrainische Oppositionsführerin Julia Timoschenko (52) hat sich von ihrer Vaterlandspartei demonstrativ als Kandidatin für die Präsidentenwahl 2015 aufstellen lassen. Die Mitglieder hätten einem Vorschlag des Vorstands zugestimmt, teilte ihre Partei mit. Allerdings dürfen Häftlinge laut Gesetz in der früheren Sowjetrepublik nicht kandidieren. Timoschenko war in einem umstrittenen Prozess zu sieben Jahren Haft verurteilt worden.