Wintereinbruch

Eiskalt erwischt

Es wird Winter. Nachdem der November über weite Strecken mild war, kann es nun kalt werden – und glatt. Doch dabei gibt es feine Unterschiede, Glatteis ist nicht gleich Glatteis.

Bei Blitzeis etwa werden Schneeflocken auf dem Weg zur Erde zu eiskaltem Regen, der auf gefrorenem Boden sofort zu Eis wird. Bei einfachem Glatteis trifft Regen auf den eisigen Boden. Eisregen hingegen besteht aus gefrorenem Regen, der in Form von Eiskörnern aufschlägt. Auch wenn die Lufttemperatur über null Grad liegt, herrschen direkt am Boden manchmal Minusgrade, die Pfützen zu gefrierender Nässe werden lassen. Und Reifglätte ist die gefrorene Luftfeuchtigkeit. Allen fünf Phasen des Winters gemein ist: Seien Sie vorsichtig, egal ob mit dem Auto, dem Fahrrad oder zu Fuß.