EU-Krise

Reformplan für Euro-Zone vorgestellt

Die EU-Kommission fordert eigene Finanzmittel für die Euro-Zone.

Es solle kurzfristig eine eigene „finanzielle Kapazität“ eingerichtet werden, sagte EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso bei der Vorlage eines umfassenden Reformplans für die Wirtschafts- und Währungsunion, der den Krisenländern helfen soll. Der Bundestag entscheidet am Freitag und damit einen Tag später als ursprünglich geplant über das neue Hilfspaket für Griechenland. Die Opposition hatte mehr Zeit zur Vorbereitung gefordert.