Militäroperation

Israels Luftabwehr fängt erneut Rakete aus Gazastreifen ab

Im Gaza-Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern ist trotz internationaler Vermittlungsbemühungen kein Ende der Gewalt in Sicht.

In Tel Aviv wurde zweimal Luftalarm ausgelöst. Das israelische Raketenabwehrsystem „Iron Dome“ („Eisenkuppel“) fing über der Metropole zum zweiten Mal eine Rakete ab. Mit Rückendeckung der USA bombardierte die israelische Armee zahlreiche Ziele im Gazastreifen. US-Präsident Barack Obama sagte, Israel habe das Recht, sich gegen Raketenangriffe zu verteidigen. Am fünften Tag der israelischen Militäroperation „Säule der Verteidigung“ stieg die Zahl der Toten auf palästinensischer Seite auf über 70: Am Abend starben bei erneuten israelischen Angriffen drei Palästinenser. Auf der israelischen Seite kamen bis Sonntagabend drei Menschen ums Leben. Rund 1000 Raketen wurden bisher auf Israel abgefeuert.