Konflikt

Israelische Armee feuert Warnschüsse auf Syrien ab

Israel hat am Sonntag erstmals seit Jahrzehnten Warnschüsse in Richtung Syrien abgegeben.

Unmittelbar zuvor habe eine aus Syrien abgeschossene Granate einen israelischen Militärposten auf den Golanhöhen getroffen, erklärte die Armee. Regierungschef Benjamin Netanjahu warnte, Israel beobachte sehr genau die Ereignisse an seiner Grenze zu Syrien und sei auf alle Eventualitäten eingestellt. Beim Einschlag der syrischen Granate am Sonntag auf den Golanhöhen wurde niemand verletzt, wie aus israelischen Militärquellen verlautete. Nach Angaben des israelischen Rundfunks handelte es sich bei der israelischen Reaktion um die ersten Schüsse in Richtung syrischer Streitkräfte seit 1973.