Verbraucher

Kartellamt sieht mehr Transparenz bei Benzinpreisen

Das Bundeskartellamt erhofft sich von der neuen Markttransparenzstelle mehr Wettbewerb zwischen den Tankstellen.

„Bislang hatte der Autofahrer keinen ausreichenden Überblick, um gezielt die preisgünstigste Tankstelle ansteuern zu können“, sagte Kartellamtspräsident Andreas Mundt am Freitag in Bonn. Der Wettbewerb zwischen den Tankstellen sei zu schwach ausgeprägt. Die Preismeldestelle könne einen Beitrag leisten, die Transparenz für die Verbraucher und damit den Wettbewerb auf dem Benzinmarkt zu verbessern. „Die Lenkungsfunktion des Preises kommt dann effektiver zum Tragen“, sagte Mundt. Das Kartellamt hatte in einer Sektoruntersuchung festgestellt, dass die fünf großen Mineralölkonzerne einen marktbeherrschenden Einfluss ausüben.