Info

Zwickauer Terrorzelle

Verbrechen Die rechtsextreme Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) soll neun türkisch- und griechischstämmige Kleinunternehmer sowie eine deutsche Polizistin in Heilbronn ermordet haben.

Trio Beate Zschäpe tauchte 1998 mit Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt unter, um der Festnahme zu entgehen. Die Neonazis aus Jena gründeten eine Terrorgruppe und nannten sich spätestens ab 2001 NSU. Nach dem Tod ihrer Kumpane am 4. November 2011 setzte Zschäpe ihre Zwickauer Wohnung in Brand. Sie soll die „Pink Panther“-Bekennervideos verschickt haben. Am 8. November 2011 stellte sie sich der Polizei.