Verbraucher

Preissprung: Aldi verlangt pro Liter Milch neun Cent mehr

Milch wird deutlich teurer: Preisführer Aldi erhöhte am Freitag den Preis für einen Liter Milch um neun Cent, das ist ein Aufschlag von 20 Prozent.

Es sei nur „eine Frage von Tagen, bis die anderen Discounter nachziehen“, sagte Einzelhandelsexperte Matthias Queck vom Marktanalyse-Unternehmen Planet Retail. Bei Aldi Süd kostet ein Liter fettarme Milch nun 54 statt bisher 45 Cent, der Liter Vollmilch verteuerte sich von 51 auf 60 Cent. Auch H-Milch kostet neun Cent mehr.

Handel und Molkereien haben zum ersten November neue Preise verhandelt, die nun ein halbes Jahr lang gelten. Grund für den hohen Aufschlag sind nach Angaben des Milchindustrieverbandes die jahreszeitlich sinkende Milchmenge und gleichzeitig gute Preise für den Export von Milchprodukten – die Milch sei recht knapp.