Flughafen BER

Verkehrsministerium prüft Ursachen für abgesagten BER-Start

Die Flughafengesellschaft hat dem Bundesverkehrsministerium bislang geheime Dokumente zum Probebetrieb des BER übermittelt.

Vorangegangen war ein Brief von Staatssekretär Michael Odenwald, in dem dieser auf die Herausgabe von Kopien dieser Dokumente gedrängt hat. Im Kern geht es dabei um die Frage, ob Flughafenchef Rainer Schwarz die Probleme beim Probebetrieb gegenüber dem Aufsichtsrat heruntergespielt hat. Anfang Mai wurde die Eröffnung des Flughafens BER angeblich wegen gravierender Mängel beim Brandschutz abgesagt. Doch ein Schreiben, das der Berliner Morgenpost vorliegt, deutet darauf hin, dass auch Schwierigkeiten beim Probebetrieb einen Start im Juni erheblich gefährdet hatten. Das Ministerium prüft nun die Unterlagen.