Großbaustelle

BER: Druck auf Flughafenchef nimmt weiter zu

Der brandenburgische SPD-Bundestagsabgeordnete Peter Danckert sieht bei den Problemen am Großflughafen BER eine Gesamtverantwortung des Managements.

Als Sprecher der Geschäftsführung sei Rainer Schwarz „auf jeden Fall für das entstandene Chaos auf der Baustelle verantwortlich“, sagte Danckert der Berliner Morgenpost. In Dankerts Wahlkreis liegt der BER. Er stellt einen Imageverlust des Standortes fest. „Große Investoren, die erstklassige Grundstücke in der Nähe des Flughafens haben wollten, zögern jetzt.“ Wegen des Skandals um den BER könnte Schwarz laut „Potsdamer Neuesten Nachrichten“ unmittelbar vor der Ablösung stehen. Das Blatt beruft sich auf Informationen aus der Bundespolitik. Demnach solle die Entscheidung über die Demission von Schwarz auf der nächsten Aufsichtsratssitzung Anfang November herbeigeführt werden. Brandenburgs Regierungssprecher wies das am späten Abend zurück.