Meldungen

News

Antisemitismus: Bundestag debattiert über Angriff auf Rabbiner ++ Umfrage: Steinbrück-Effekt schon wieder verpufft

Bundestag debattiert über Angriff auf Rabbiner

Unter dem Eindruck von Gewalttaten gegen Juden hat der Bundestag erstmals über den Antisemitismusbericht beraten. Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) erinnerte an den Angriff gegen den Rabbiner DanielA., der vor sieben Wochen in Berlin brutal zusammengeschlagen worden war. „Ich glaube, dass dieser Überfall Handlungsauftrag an uns alle war“, sagte Friedrich. Der Kampf gegen Extremismus sei Aufgabe des Staates und der Gesellschaft.

Steinbrück-Effekt schon wieder verpufft

Der Auftrieb für die SPD durch die Nominierung von Peer Steinbrück als Kanzlerkandidat ist der Forsa-Umfrage zufolge schon wieder verpufft. Im Stern-RTL-Wahltrend können die Sozialdemokraten ihr Sechs-Jahres-Hoch von 30 Prozent nicht halten und verlieren einen Punkt auf 29 Prozent. Auch die Zustimmung zu Steinbrück bröckelt: 32 Prozent der Bürger würden aktuell für ihn stimmen – nach noch 35 Prozent in der Vorwoche.