Meldungen

News

Budapest: Vorsitzender der jüdischen Gemeinde attackiert ++ Kunst: 3-D-Bild von Andy Warhol soll 35 Millionen Dollar bringen

Vorsitzender der jüdischen Gemeinde attackiert

Zwei Männer haben in Budapest den Vorsitzenden einer jüdischen Gemeinde angegriffen. Der Präsident der jüdischen Gemeinde im Stadtteil Süd-Pest der ungarischen Hauptstadt, Andras Kerenyi, sei verbal und körperlich attackiert worden, als er eine Synagoge verließ, teilte die Polizei mit. Kerenyi sei in den Bauch getreten und bedroht und beleidigt worden, hieß es aus der jüdischen Gemeinde.

3-D-Bild von Andy Warhol soll 35 Millionen Dollar bringen

Ein außergewöhnliches Bild von Andy Warhol soll im November in New York versteigert werden – für mindestens 35 Millionen Dollar (27 Millionen Euro). Es ist ein dreidimensionales Experiment mit der Freiheitsstatue, die der Pop-Art-Künstler 1962 im Doppelbild malte: Mit der passenden Brille sollen die gleich 24 Freiheitsstatuen in dem etwa zwei Meter hohen, fast quadratischen Bild dreidimensional erscheinen.