Leute

Hertha-Spieler Ben-Hatira musste in Polizeigewahrsam

Mittelfeldspieler Änis Ben-Hatira von Hertha BSC ist in der Nacht zum Sonntag in Berlin kurzzeitig in Polizeigewahrsam genommen worden.

Nach Informationen der Berliner Morgenpost soll der 24-Jährige einen Streit mit seiner Ex-Freundin gehabt und ihr Portemonnaie entwendet haben. „Änis Ben-Hatira sieht sich durch einen Vorfall, der sich in den Abendstunden des 22. September 2012 ereignet hat, polizeilichen Ermittlungen ausgesetzt“, sagte sein Anwalt Uwe Freyschmidt. Der Spieler beabsichtige, die Vorwürfe zeitnah zu entkräften. Ben-Hatira bedauere, dass die „private Angelegenheit“ öffentliche Aufmerksamkeit für seinen Verein erregt habe. Zuvor hatte Hertha BSC den Vorfall bestätigt. Weder der Anwalt noch der Verein und die Polizei äußerten sich dazu, was dem 24-Jährigen konkret vorgeworfen wird.