Verbraucher

Bundeskartellamt für mehr Kontrolle über die Wasserpreise

Das Bundeskartellamt fordert mehr Möglichkeiten, um gegen hohe Wasserpreise in Deutschland vorgehen zu können.

„Wir hätten uns gewünscht, dass in der Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen klargestellt worden wäre, dass wir auch gegen Gebührenunternehmen im Wasserbereich vorgehen können“, sagte Präsident Andreas Mundt.

Der Bundestag soll die Novelle im Herbst beschließen. „Wir müssen darauf achten, dass Verbraucher keine unangemessenen Preise zahlen müssen“, sagte Mundt. Den Kartellämtern sind bei öffentlich-rechtlich organisierten Wasserversorgern bisher weitgehend die Hände gebunden. Gegen einige Versorger ging die Behörde mehrfach erfolgreich vor. So wurde für Berlin, wo Privatunternehmen zu 50 Prozent an den Wasserbetrieben beteiligt sind, eine Senkung der Wasserpreise um 18 Prozent für 2012 verfügt.