Meldungen

News

Obduktion: Misshandeltes Baby starb an Schütteltrauma

Misshandeltes Baby starb an Schütteltrauma

– Das in Berlin zu Tode misshandelte Baby ist an einem Schütteltrauma gestorben. Das habe die Obduktion der Leiche ergeben, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Sonntag mit. Gegen den 17-jährigen Vater des sieben Monate alten Mädchens war bereits am Donnerstag Haftbefehl wegen Totschlags erlassen worden. Laut Staatsanwaltschaft ist der Tatverdächtige „polizeibekannt“. Er wird mit Körperverletzung und Raub in Verbindung gebracht. Anfang September hatte der Jugendliche nach eigenen Angaben das Baby leblos im Bett gefunden und die Feuerwehr gerufen. Die Mutter lebte mit dem Kind in einer Wohneinrichtung in Schöneberg. Die Retter reanimierten das Kind und brachten es in eine Klinik, wo die Ärzte eine Einblutung in das Gehirn diagnostizierten.