Meldungen

News

Reservisten: Sold für Wehrübungen wird nicht besteuert ++ Gesundheit: Kassenpatienten zahlen jährlich 380 Euro selbst ++ Katalonien: Großdemonstration für Unabhängigkeit von Spanien

Sold für Wehrübungen wird nicht besteuert

Überlegungen für eine Reservistenbesteuerung sind vom Tisch. Die Finanzpolitiker der Koalition einigten sich nach FDP-Angaben darauf, dass der Sold für Wehrübungen weiterhin nicht besteuert wird. Auch Unterkunft und Verpflegung bleiben demnach von Zahlungen an den Fiskus verschont. Den Angaben aus der FDP-Fraktion zufolge signalisierte das Bundesfinanzministerium bereits Zustimmung. Hintergrund der Diskussion war die Umstellung der Bundeswehr auf eine Freiwilligenarmee.

Kassenpatienten zahlen jährlich 380 Euro selbst

Rund 380 Euro jährlich zahlen Kassenpatienten beim Arzt, in der Klinik oder der Apotheke aus eigener Tasche. Im Durchschnitt geben Frauen 440 Euro und Männer 300 Euro für Leistungen aus, die von ihrer Krankenversicherung nicht übernommen werden, wie die Continentale Versicherung mitteilte. Fast jeder Dritte gab an, wegen der Kosten schon Behandlungen oder Impfungen unterlassen oder verschoben zu haben. Bei den Kosten ging es neben Praxisgebühren auch um Zuzahlungen für Medikamente.

Großdemonstration für Unabhängigkeit von Spanien

Eineinhalb Millionen Menschen haben in Barcelona für die Unabhängigkeit der Region Katalonien von Spanien demonstriert. Die Demonstranten schwenkten katalanische Fahnen, viele von ihnen trugen die Boina, die charakteristische Mütze der Katalanen. Während des Marschs von der Plaça de Catalunya durch das Stadtzentrum zum Regionalparlament am katalanischen Nationalfeiertag, der Diada, erklang immer wieder der Ruf „In- Inde- Independencia“.