Tarifkonflikt

Lufthansa und Ufo vereinbaren Schlichtung

Die Lufthansa und die Flugbegleiter haben eine Schlichtung vereinbart.

- Die Streiks werden ausgesetzt, sagte der Chef der Gewerkschaft Ufo, Nicoley Baublies. Ein Schlichter wird nach Angaben von Baublies noch gesucht. Während der Schlichtung gilt Friedenspflicht. Im Schlichtungsverfahren geht es nach Angaben von Ufo in erster Linie um die Vergütungsfragen. Zudem solle über alle anderen strittigen Fragen wie Leiharbeit verhandelt werden. "Damit ist die Ufo sehr zufrieden", sagte Baublies. Die Ankündigung der Lufthansa, künftig keine Leih-Stewardessen mehr auf ihren Berlin-Verbindungen einzusetzen, sei ein "wichtiges Signal" gewesen. Am Freitag waren von dem 24-stündigen bundesweiten Streik 100.000 Fluggäste betroffen. Obwohl nach Lufthansa-Zählung rund 1000 Flüge ausfielen, blieb das Chaos aus.