Altersvorsorge

Ursula von der Leyen streitet sich mit Koalition über Rente

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat mit ihrer Warnung vor einem dramatischen Anstieg der Altersarmut heftigen Unmut in den eigenen Reihen ausgelöst.

- Union und FDP warfen der Ministerin vor, mit unrealistischen Berechnungen zu hantieren. FDP-Generalsekretär Patrick Döring mahnte von der Leyen, sie sollte "nicht dazu beitragen, das Vertrauen in das System weiter zu untergraben". Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) lehnt es bislang ab, sich in dem Streit über die von der Ministerin geplante Zuschussrente auf von der Leyens Seite zu stellen. Die Ministerin will Geringverdienern mit mindestens 35 Beitragsjahren die Rente aufstocken. Weite Teile der Union sowie die FDP lehnen eine zusätzliche Belastung für die Beitragszahler ab. "Wir stehen in der Union vor einer langen Debatte, um die Probleme zu lösen", sagte Merkel.