Info

Brennpunkte Kriminalität

Kriminalität Die Polizei registrierte in Berlin auf 100.000 Einwohner im Durchschnitt 14.522 Straftaten. In 18 Ortsteilen liegt die Zahl bei mehr als 15.000 Straftaten pro 100.000 Einwohner. Während es die meisten Raubtaten in den Innenstadtbezirken Tiergarten und Mitte gab, ist die Entwicklung in Staaken (2011: 58 Straftaten) laut aktueller Kriminalstatistik besorgniserregend.

Körperverletzung Mit zu den am meisten begangenen Straftaten zählen Körperverletzungen. Insgesamt 42.000 Fälle mussten von der Polizei im vergangenen Jahr bearbeitet werden. Das sind 1277 bezogen auf 100.000 Einwohner. Die schlechteste Entwicklung hat es im Ortsteil Hermsdorf (97) gegeben. Brennpunkt sind dabei der S-Bahnhof und das Umfeld von drei Schulen.

Diebstahl Mit 6257 Taten je 100.000 Einwohner bilden Diebstahlsdelikte die größte Gruppe der anfallenden Straftaten. Darunter fallen Fahrrad- oder auch Autodiebstahl wie auch die etwa 38.000 Fälle von Ladendiebstahl. Besonders die Ortsteile Charlottenburg (12.276) und Niederschöneweide (913) haben sich dabei im vergangenen Jahr als zusätzliche Schwerpunkte herauskristallisiert.