Berlins Atlas der Verbrechen

Wie sicher ist mein Kiez?

Kriminalität in Berlin - ein neuer Atlas zeigt, wo Verbrechen in der Hauptstadt passieren. Die meisten Straftaten gab es im vergangenen Jahr in den Stadtteilen Tiergarten, Spandau und Mitte. Vor allem Gewalttäter, Diebe und Wohnungseinbrecher schlagen in den dortigen Kiezen häufig zu. Auf den Plätzen vier und fünf landeten Wedding und Gesundbrunnen. In dem Atlas werden solche Delikte erfasst, die das Sicherheitsempfinden besonders beeinflussen. So soll der Straßenkriminalität präventiv begegnet werden können.