Berliner Maueropfer

Gedenken an Peter Fechter

- Gisela Geue, die Schwester des Maueropfers Peter Fechter, legte zum 51. Jahrestag des Mauerbaus am 13. August 1961 unter anderen mit Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD), Innensenator Frank Henkel (CDU), Friede Springer und dem Vorstandsvorsitzenden von Axel Springer, Mathias Döpfner, Kränze am Mahnmal für ihren Bruder nieder. Wowereit unterstützt die Morgenpost-Aktion "Eine Straße für Peter Fechter". "Ich begrüße den Vorschlag, die Zimmerstraße umzubenennen, hier, wo er erschossen wurde und wo die Gedenkstele steht", sagte der Regierende Bürgermeister.