Syrien

Massenflucht vor den schweren Gefechten in Aleppo

Immer mehr Menschen fliehen vor den erbittert geführten Kämpfen um die nordsyrische Stadt Aleppo.

- Am Dienstag seien allein bis zum Vormittag mehr als 1300 Syrer über die Grenze gekommen, teilte ein türkischer Regierungsvertreter mit. Die Flüchtlingswelle ist ein weiteres Anzeichen dafür, dass die Gefechte mit Bombenangriffen aus der Luft um die Stadt auf einen Höhepunkt zusteuern. Ein Morgenpost-Autor berichtet direkt aus dem umkämpften Aleppo.