Jobcenter

Ein-Euro-Jobber reißen in Berlin Ambrosia aus

Die Berliner Jobcenter lassen Ein-Euro-Jobber die Pflanze Ambrosia ausreißen.

- Deren Blütenstaub löst bei Allergikern starken Heuschnupfen, Kopfschmerzen, Hautausschläge oder Asthma aus. Seit etwa 2006 hat sich die Ambrosia in Berlin stark ausgebreitet. Die Pflanze stammt aus Nordamerika und wurde im 19. Jahrhundert in Europa eingeschleppt. In diesem Jahr wurden bisher 284 Funde mit rund 190.000 Pflanzen registriert. Die sogenannten Ambrosia-Scouts sind in sechs Berliner Bezirken unterwegs. Im Juni waren mehr als 17.000 Berliner als Ein-Euro-Jobber beschäftigt.