Formel 1

Vettels Traum vom Heimsieg bleibt weiter unerfüllt

Sebastian Vettels Enttäuschung war deutlich herauszuhören.

- "Ich habe gekämpft wie ein Löwe, gekämpft wie nur was. Wir hatten aber keine Chance, Alonso zu kriegen", sagte der Formel-1-Weltmeister nach seinem zweiten Platz beim Großen Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring. Da wusste er aber noch nicht, dass ihn sein Überholmanöver gegen Jenson Button in der vorletzten Runde wertvolle WM-Punkte kosten würde. Vettel wurde nach dem Rennen mit einer 20-Sekunden-Durchfahrtsstrafe belegt. Damit rangiert der 25-Jährige nur noch auf dem fünften Platz. Als die Entscheidung verkündet wurde, verhagelte es Vettel die Stimmung endgültig: "Es war schön, auf dem Podium zu stehen, aber ich muss die Entscheidung akzeptieren."