Meldungen

News

Mülltrennung: Altmaier plant bundesweite Wertstofftonne ++ Studie: 400 Amokdrohungen an deutschen Schulen pro Jahr ++ Kriegsverbrechen: 97-jähriger László Csatáry in Ungarn festgenommen

Altmaier plant bundesweite Wertstofftonne

Die Deutschen sollen Plastikverpackungen, Spielzeug und Pfannen nach dem Willen von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) künftig in eine einheitliche Wertstofftonne werfen. Altmaier legte am Mittwoch in Berlin Vorschläge für eine Ergänzung der Verpackungsverordnung vor. Geplant ist dabei keine zusätzliche Tonne. Vielmehr sollen Wertstoffe in den bestehenden gelben Containern landen. Auch in Berlin soll es ab 2013 statt der orangefarbenen und gelben Container nur noch eine Wertstofftonne geben.

400 Amokdrohungen an deutschen Schulen pro Jahr

Rund 400 Amokläufe werden pro Jahr durchschnittlich von Schülern in Deutschland angedroht. Das geht aus einer bislang unveröffentlichten Studie der Universität Köln hervor. Demnach wurde zwischen 2006 und 2010 allein in den zehn Bundesländern, aus denen Daten zur Verfügung standen, in 2600 Fällen vor einem Schusswaffengebrauch an Schulen gewarnt. Der Kriminologe Jens Hoffmann geht von einer deutlich höheren Dunkelziffer aus.

97-jähriger László Csatáry in Ungarn festgenommen

Der mutmaßliche Nazi-Folterer László Csatáry ist wegen des Verdachts auf Kriegsverbrechen festgenommen worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft in Budapest am Mittwoch mit. Der heute 97-jährige Ungar habe 1944 als Polizeichef in einem Sammellager Gefangene grausam gequält, die dort wegen ihrer jüdischen Herkunft inhaftiert waren, sagte Staatsanwalt Tibor Ibolya. Csatáry habe die Anschuldigungen zurückgewiesen.