Meldungen

News

England: Ehefrau von Tetra-Pak-Erben tot aufgefunden ++ Frankreich: Arafats Witwe will mit Klage Ermittlungen anstoßen ++ Ukraine: Gericht vertagt auch den zweiten Timoschenko-Prozess

Ehefrau von Tetra-Pak-Erben tot aufgefunden

Die Ehefrau des millionenschweren Tetra-Pak-Erben Hans Rausing ist Medienberichten zufolge tot in ihrem Haus im Londoner Edelstadtteil Belgravia aufgefunden worden. Die Polizei bestätigte am Dienstag lediglich den Tod einer Frau. Man habe am Montag einen 49 Jahre alten Mann wegen Drogenbesitzes festgenommen, hieß es zudem von Scotland Yard. Wie beispielsweise die "Daily Mail" berichtet, soll es sich bei dem Festgenommenen um Hans Rausing selbst handeln. Bei einer anschließenden Untersuchung sei die Frau gefunden worden.

Arafats Witwe will mit Klage Ermittlungen anstoßen

Die Witwe des verstorbenen Palästinenserführers Jassir Arafat will mit einer Klage in Frankreich eine Untersuchung des Todes ihres Mannes fordern. Suha Arafat hoffe, die Ermittlungen würden "die genauen Umstände seines Todes" aufdecken, erklärte der Anwalt Pierre-Olivier Sur. Palästinensische Behörden genehmigten die Exhumierung von Arafats Leichnam für eine internationale Untersuchung seines Todes in einem französischen Militärkrankenhaus im Jahr 2004. Die Witwe übergab dem Fernsehsender al-Dschasira unterdessen die Krankenakten ihres Mannes.

Gericht vertagt auch den zweiten Timoschenko-Prozess

In der Ukraine ist der Prozess wegen Steuerhinterziehung gegen die inhaftierte Oppositionspolitikerin Julia Timoschenko erneut vertagt worden. Die Verhandlung werde wegen Timoschenkos Gesundheitszustands bis zum 23. Juli verschoben, entschied ein Richter in der Stadt Charkow. Vom Gericht beauftragte Ärzte sollen bis dahin feststellen, ob die Ex-Regierungschefin in der Lage ist, beim Prozess zu erscheinen. Ärzte der Berliner Charité hatten sie mehrfach in der Ukraine untersucht und ihren Zustand als besorgniserregend bezeichnet.