Info

Sorgenkind S-Bahn

Vergangenheit Zur Erschließung der schnell wachsenden Großstadt Berlin entsteht Anfang des 20. Jahrhunderts ein engmaschiges Netz von Gleisverbindungen. Ende 1930 werden die Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnen unter dem neuen Namen "S-Bahn" zusammengefasst.

Gegenwart Die S-Bahn Berlin GmbH, eine Tochter der Deutschen Bahn, bedient ein Streckennetz mit 166 Bahnhöfen und 332 Kilometer Länge. Aufgrund von Wartungsmängeln und technischen Problemen kann die S-Bahn schon seit drei Jahren nicht mehr das bestellte Angebot fahren.

Zukunft Der Verkehrsvertrag mit der S-Bahn läuft Ende 2017 aus. Der Auftrag muss von den Ländern Berlin und Brandenburg neu vergeben werden, entweder an ein kommunales Unternehmen oder im Wettbewerb. Der Senat plant die Ausschreibung von drei Teilnetzen.

( )