Meldungen

News

SPD: Gabriel kritisiert neue Tempo-30-Initiative ++ Syrien: Russland will Kriegsschiffe nach Tartus schicken ++ Pakistan: 175.000 Polizisten müssen abspecken

Gabriel kritisiert neue Tempo-30-Initiative

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat sich zurückhaltend zu dem in seiner Partei favorisierten Tempo 30 in Innenstädten geäußert. "Solche Fragen sollten Bundespolitiker lieber den Kommunalpolitikern überlassen. Die können das besser beurteilen", twitterte Gabriel am Montag. Verkehrsexperten von SPD und Grünen hatten zuvor angekündigt, nach einem Wahlsieg im Bund innerorts überwiegend Tempo 30 einführen zu wollen.

Russland will Kriegsschiffe nach Tartus schicken

Zum Schutz seiner Bürger bereitet Russland nach einem Medienbericht die Entsendung zweier Kriegsschiffe in den syrischen Hafen Tartus vor. Sie könnten die Sicherheit von russischen Staatsangehörigen auf Moskaus einzigem Stützpunkt im Mittelmeer im Notfall gewährleisten, berichtete die Nachrichtenagentur Interfax am Montag. Die UN forderten unterdessen eine rückhaltlose Aufklärung von Angriffen auf ihre Beobachter in Syrien.

175.000 Polizisten müssen abspecken

Weil mindestens die Hälfte der pakistanischen Polizisten übergewichtig ist, hat Polizeichef Habibur Rehman sie kurzerhand auf Diät gesetzt. Bis Ende des Monats müssten 175.000 Polizeibeamte auf höchstens 96 Zentimeter Taillenumfang abnehmen, sagte eine Sprecherin. Wer diese Vorgabe nicht erreiche, werde in den Innendienst versetzt. Auch Ugandas Polizisten geht es an die Taille. Entweder sie machen in den nächsten sechs Monaten eine Diät und werden fit, oder sie werden nicht befördert.