Justiz

Mutmaßlicher Mörder und Kannibale an Kanada ausgeliefert

Zwei Wochen nach seiner Festnahme in Berlin ist der kanadische Pornodarsteller, der vor laufender Kamera einen Mann getötet haben soll, wieder in der Hand der Justiz seines Heimatlandes.

- Der bis zu seiner Flucht in Montreal lebende Luka Magnotta sei am Montag der kanadischen Polizei übergeben worden, bestätigte ein Sprecher der Berliner Staatsanwalt am Montag. Details wollte er nicht nennen. Kanadas Justizministerium teilte mit, dass ein Flugzeug der kanadischen Luftwaffe den 29-Jährigen in Berlin abgeholt habe. In Montreal soll Magnotta seinen 33 Jahre alten Freund umgebracht und zerstückelt haben.