Fußball

Jubeln für einen guten Zweck

Belgische Fans versteigern noch einmal ihre EM-Unterstützung bei Ebay

- Die belgischen Fußballfans, die für 3000 Euro die Niederlande bei der EM moralisch unterstützt haben, wollen sich nach dem Aus "ihres" Teams erneut an den Meistbietenden verkaufen. "Wieder haben wir, belgische Fußballfans, kein Team zum Bejubeln im EM-Turnier 2012", hieß es am Montag auf der Internetseite der Gruppe. Zugleich wurde die Auktion auf der Internetplattform Ebay erneut eröffnet, das Gebot stand am Montagnachmittag allerdings bei lediglich 20,50 Dollar. Die erste Auktion hatte den Angaben zufolge 3000 Euro eingebracht, die komplett an das Kinderhilfswerk Unicef gehen sollen. Der anonyme Auftraggeber hatte die Fans mit dem Geld zum Anfeuern des niederländischen Teams verpflichtet, das am Sonntag aus dem Turnier ausschied. Die angeblich rund 20.000 Fans hatten sich bei Facebook verbunden.

Dabei ging es den Veranstalterangaben zufolge nicht nur um die Gage für den guten Zweck, sondern vor allem um den Spaß: Fußballgucken sei als Fan einer bestimmten Mannschaft einfach schöner. Belgiens Nationalteam hatte die Qualifikation für die EM wieder einmal nicht geschafft. Die Anbieter versprachen am Montag erneut: "Wir werden die Spiele sehen, die Farben tragen, eine Auswahl ihrer Nationalgerichte zubereiten und essen, möglicherweise sogar ihre Flagge kaufen und die Nationalhymne lernen." Mit einem Video belegten sie, dass zumindest rund ein Dutzend Fans vor dem Spiel Niederlande - Deutschland am Mittwoch Stimmung gemacht hatten. Darin führen die Mietfans einen kurzen Kriegstanz nach Art der neuseeländischen Ureinwohner vor - gerichtet gegen das deutsche Team, das dann aber mit zwei zu eins gewann.