Bundesregierung

Merkel: Deutschland in Schuldenkrise nicht überfordern

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihren umstrittenen Kurs in der Euro-Schuldenkrise verteidigt und vor einer Überforderung Deutschlands gewarnt.

- In einer Regierungserklärung zum G-20-Gipfel Anfang nächster Woche in Mexiko sagte Merkel: "Auch Deutschlands Stärke ist nicht unendlich. Auch Deutschlands Kräfte sind nicht unbegrenzt." Entscheidend für die weitere Entwicklung der Krise könnte die Wahl in Griechenland am Sonntag werden. Viele Griechen lösten aus Angst vor der weiteren Entwicklung ihre Konten auf, bis zu 800 Millionen Euro werden laut Schätzungen täglich in Griechenland abgehoben. Die Deutsche Bank hält einen Euro-Austritt Griechenlands jedoch für wenig wahrscheinlich, sagte Finanzvorstand Stefan Krause.