Arbeitsmarkt

Ein Drittel der Firmen befürchtet Mangel an Fachkräften

Jedes dritte Unternehmen in Deutschland sieht mittlerweile in dem Fachkräftemangel die größte Gefahr für die eigene wirtschaftliche Entwicklung in den kommenden zwölf Monaten.

- Das ergab eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Vor zwei Jahren waren es noch 16 Prozent. Das Problem verschärft sich durch die gute Wirtschaftslage. Viele Firmen wollen eigentlich ihr Personal aufstocken. Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Michael Sommer, warf der Bundesregierung deshalb Defizite bei der Bekämpfung des Fachkräftemangels vor. "Sie hat es nicht geschafft, die inländischen Fachkräftepotenziale zu heben", sagte Sommer.