Stadtplanung

Bauexperten zweifeln am neuen Termin für die BER-Eröffnung

Neun Monate mehr Zeit, und trotzdem mehren sich die Zweifel am neuen Eröffnungstermin für den BER: Unternehmen und Planungsexperten halten den 17. März 2013 für alles andere als sicher.

- Ihre Sorge begründen sie mit der fristlosen Kündigung des Generalplaners Pg bbi. Da nun die Flughafengesellschaft selber diese Aufgabe übernehme, drohten Zeitverzug und Leerlauf. "Dieser ganze Prozess gefährdet den Termin 17. März 2013", sagte ein am Bau beteiligter Unternehmer der Berliner Morgenpost.

Es müssen Mitarbeiter gefunden werden, die die Aufgaben der Planungsgemeinschaft übernehmen. Zudem führt die Flughafengesellschaft Gespräche mit Subunternehmen der Pg bbi über die weitere Zusammenarbeit. Nach Darstellung der Flughafengesellschaft wird das Prozedere nicht zu Verzögerungen führen, man rechne lediglich mit "ein paar Tagen", bis die geregelte Arbeit aufgenommen werden könne. Sorge bereitet nach wie vor der Brandschutz. Die Anlage soll bis 9. Dezember fertiggestellt sein. Danach beginnt die Abnahme, die bis zu zwölf Wochen dauern kann. Ein Planungsexperte bezeichnete den geplanten Eröffnungstermin als "sportlich". Von Haustechnikunternehmen ist zu hören, dass die notwendigen Planungen für die Brandschutzanlage bis Mitte Juni vorliegen müssten. Andernfalls könne es eng werden.