Straftaten

Zahl der Einbrüche in Berlin steigt erneut dramatisch an

Der dramatische Anstieg von Wohnungseinbrüchen in Berlin setzt sich fort.

- Von Anfang Januar bis Ende April dieses Jahres verzeichnete die Polizei 4214 Anzeigen und damit 20,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Im vergangenen Jahr registrierte die Polizei insgesamt 11.006 Einbrüche und damit 2293 mehr (plus 26,3 Prozent) als noch im Jahr 2010. Die Ermittler machen dafür vor allem kriminelle Banden aus Osteuropa verantwortlich. Auch Taschendiebstähle nahmen um 24,4 Prozent (4659 Anzeigen) zu. Insgesamt sank die Zahl der Straftaten im ersten Jahresdrittel dagegen leicht um 3,1 Prozent auf 159.219.