Familie

Koalition einigt sich auf Ferienbetreuung für Schüler

Die Ferienbetreuung für Schüler der fünften und sechsten Klassen in Berlin ist gesichert. Auch Kinder mit Behinderungen sollen künftig in der Mittelstufe weiter ein Recht auf Betreuung in den Ferien haben.

-Die Koalitionsfraktionen hätten sich am Donnerstag darauf geeinigt, die dafür nötigen 1,4 Millionen Euro im Haushalt zur Verfügung zu stellen, sagt der bildungspolitische Sprecher der SPD, Ilkin Özisik. Nach dem bisherigen Gesetzentwurf zum Lückenschluss in der Ganztagsbetreuung sollten die Schüler nach der vierten Klasse zwar leichter einen Hortplatz bekommen, dafür sollte die Ferienbetreuung allerdings gestrichen werden. In Zeiten des ehemals rot-roten Senats hatte eine Elterninitiative auf dem Weg des Volksbegehrehrens zudem bereits vergeblich versucht, die Ganztagsbetreuung für Fünft- und Sechstklässler durchzusetzen.