Info

Berlins führende Regierungspartei

Basis Die Berliner SPD zählt 16.000 Mitglieder in 130 Abteilungen und zwölf Kreisen, die den Berliner Bezirken entsprechen. Damit ist die SPD die mitgliederstärkste politische Kraft in Berlin und verfügt auch über die größte professionelle Infrastruktur.

Dauerregierung Die Partei regiert die Stadt seit 1989 ununterbrochen mit wechselnden Koalitionspartnern. Zweimal gab es kurz Rot-Grün, in den 90er-Jahren Schwarz-Rot, dann ab 2001 zehn Jahre Rot-Rot und seit 2011 Rot-Schwarz.

Flügel Die SPD ist berüchtigt für ihre harten Flügelkämpfe. Die Berliner Linke stellt die Mehrheit, jedoch ist sie über die Kandidatur von Jan Stöß gespalten. Daneben gibt es noch den Traditionslinken vom Donnerstagskreis. Der rechte Parteiflügel besteht aus der Gruppe Aufbruch, der Neukölln und Treptow-Köpenick dominiert und die Berliner Mitte mit Basis vor allem in Reinickendorf.

Vorsitz Seit 2004 ist Michael Müller, seit 2011 Stadtentwicklungssenator und zuvor Fraktionschef, Landesvorsitzender. Zuletzt wurde der 47-Jährige 2010 mit 80 Prozent vom Landesparteitag gewählt.