Ausschreitungen

Bahrain: Ein Toter bei Protesten gegen Formel-1-Rennen

Vor dem umstrittenen Formel-1-Rennen hat es in Bahrain bei schweren Ausschreitungen ein Todesopfer gegeben.

- Wie Regierungsgegner sagten, sei in einem Dorf nahe der Hauptstadt Manama ein Mann erschossen worden. Die Sicherheitskräfte sollen die Demonstranten demnach brutal angegriffen haben. In Manama selbst kam es in der Nacht zu Sonnabend zu Straßenschlachten. Bereitschaftspolizisten gingen mit Tränengas und Knallgranaten gegen die Regierungsgegner vor, von denen einige Autoreifen anzündeten sowie Brandflaschen und Steine warfen. Trotz der gewalttätigen Proteste fand das Qualifying für das Rennen statt.