Sozialpolitik

Integration von Migranten gelingt in Berlin deutlich besser

Die Integration in Berlin ist auf einem guten Weg.

- Das ist das Ergebnis des Symposiums "Migranten in Deutschland", das die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Statistik zusammen mit dem Statistischen Landesamt am Freitag in Berlin veranstaltet hat. Demnach liegt der Bildungsgrad der 30- bis 35-jährigen Migranten deutlich über dem der 60- bis 65-jährigen Migranten. Während bei den Jüngeren 41 Prozent die Hochschulreife erwerben, sind es bei den Älteren nur 20 Prozent. Auch die Zahl der Schulabbrecher hat sich mehr als halbiert. Nur noch 10 Prozent der 30- bis 35-jährigen Migranten haben die Schule ohne Abschluss verlassen.