Preispolitik

Mineralölkonzerne wehren sich gegen Kartellamts-Verfahren

Das Bundeskartellamt geht zum zweiten Mal innerhalb von zwölf Monaten gegen die Giganten der Ölbranche vor.

- Nach einer Beschwerde freier Tankstellen leiteten die Wettbewerbshüter Verfahren gegen BP (Aral), Esso, Jet, Shell und Total ein. Sie stehen unter dem Verdacht, freien Tankstellen Kraftstoffe zu überhöhten Preisen verkauft zu haben, wie die Bonner Behörde mitteilte. Die Firmen wiesen das zurück. "Wir können das nicht nachvollziehen", sagte ein Sprecher von Aral. Unterdessen stieg der Benzinpreis mit 1,72 Euro pro Liter der Hauptsorte Super E5 auf einen neuen Höchststand.