Sicherheit

Zweiter sexueller Übergriff auf Berliner Schultoilette

Nach dem sexuellen Missbrauch einer Achtjährigen auf einer Schultoilette in Wedding ist am Donnerstag ein zweiter Vorfall bekanntgeworden.

- Am 7. März hat demnach ein Unbekannter morgens versucht, sich an einer Schülerin der Victor-Gollancz-Grundschule in Frohnau zu vergreifen. Der Täter floh allerdings, bevor er dem Kind etwas antun konnte, weil ein anderes Mädchen die Toilette betrat. Die Polizei sieht bislang keinen Zusammenhang mit dem Fall in Wedding. Viele Berliner Eltern sind verunsichert, die Schulen versuchen, ihre Schüler besser zu schützen. So hat die Weddinger Schule alle Schlösser ausgetauscht und mehrere Eingänge geschlossen. Nach den Osterferien sollen Fremde nur noch hereinkommen, wenn sie klingeln oder von Lehrern kontrolliert werden.