Gewalt

Misshandelter Säugling stirbt in Krankenhaus

Der vor wenigen Tagen schwer verletzt in ein Krankenhaus gebrachte Säugling aus Pankow ist tot. Das fünf Monate alte Mädchen starb am Sonntagvormittag in einer Klinik, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Der 42 Jahre alte Vater des Kindes steht unter Verdacht, das Baby misshandelt zu haben. Er hatte am Donnerstag Haftbefehl erhalten und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.

Das Baby war in der Nacht zu Mittwoch von der 26 Jahre alten Mutter und dem mit ihr zusammenlebenden Vater in die Rettungsstelle des Helios Klinikums Buch gebracht worden. Die Ärzte stellten bei dem Baby eine Schwellung der linken Gesichtshälfte und Blutungen unter der Haut fest. Zudem wurde eine massive Hirnschwellung diagnostiziert.