Demokratie

Volksbegehren zur Energieversorgung erfolgreich angelaufen

Die Initiatoren des Volksbegehrens zur Energieversorgung haben einen ersten Erfolg verbucht. Die Verfechter der Rückübertragung der Berliner Energieversorgung an das Land haben in den ersten fünf Tagen bereits 4000 Unterschriften gesammelt.

Nötig für die erste Hürde sind 20.000. Das Interesse der Berliner ist groß, denn viele haben bereits Probleme, die ständig steigenden Strom- und Gaskosten zu bezahlen. "Wir registrieren einen regelrechten Ansturm in der Hauptstadt auf unsere Beratungsstellen", sagte Birgit Holfert vom Bundesverband der Verbraucherzentrale (VZBV) in Berlin. Parallel zu den Preisen steige auch die Zahl der Menschen, die ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen können. Das Thema belaste heute zwei Drittel der Hilfesuchenden.