Info

Sanierung maroder Schulgebäude

Kleinteilig Die Sanierung von Schulgebäuden ist eine im Verhältnis zu anderen öffentlichen Bauvorhaben kleinteilige Angelegenheit. Die meisten Beträge der 445 Projekte, die die Bautätigkeit der Jahre 2010 und 2011 umfasst, liegen zwischen 100 000 und einer Million Euro, mit Ausnahme der niedrigeren Ausgaben für Amok-Alarmsysteme.

Grundsanierung Um eine normale Berliner Schule wieder herzurichten, ist etwas mehr als eine Million Euro notwendig. So kostete 2010 die Sanierung der Steinwald-Schule in Tempelhof-Schöneberg 1,145 Millionen Euro. Die Hans- und Hilde-Coppi-Schule in Lichtenberg bekam für 1,2 Millionen komplett neue Sanitärtrakte.

Kostentreiber Sicherheitstechnische und andere Anforderungen treiben die Kosten für die Schulsanierung hoch. So muss nicht nur die Energieeinspar-Verordnung umgesetzt werden. Auch Brandschutzanforderungen, Alarmsysteme gegen Amokläufe und die Auflage, alle Gebäude barrierefrei herzurichten, kosten viel Geld.