Meldungen Titelseite

Öffentlicher Dienst: Ver.di ruft zu Warnstreiks in allen Bundesländern auf

Öffentlicher Dienst

Ver.di ruft zu Warnstreiks in allen Bundesländern auf

Die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst des Bundes und der Kommunen sind in der ersten Tarifrunde ergebnislos geblieben. Das teilte die Gewerkschaft Ver.di nach dreistündigen Beratungen am Donnerstag in Potsdam mit. Um Druck auf die Arbeitgeber zu machen, rief die Gewerkschaft für die kommende Woche die Bediensteten zu bundesweiten Warnstreiks auf. Verdi fordert 6,5 Prozent, monatlich jedoch mindestens 200 Euro mehr Lohn für die zwei Millionen Beschäftigten. Außerdem sollen die Ausbildungsvergütungen um hundert Euro erhöht werden. Die Verhandlungen sollen am 12. März fortgesetzt werden.

Tourismus

Zahl der Übernachtungen in Deutschland gestiegen

Nicht nur in Berlin, auch in ganz Deutschland steigt die Zahl der Übernachtungen. Mit mehr als 394 Millionen gewerblichen Übernachtungen habe die Bundesrepublik im vergangenen Jahr zum vierten Mal in Folge den ersten Platz im europäischen Vergleich belegt, sagte der Präsident des Deutschen Tourismusverbands (DTV), Reinhard Meyer. Auf den Plätzen folgten Spanien und Italien. Die Zahl der Übernachtungen in Deutschland stieg 2011 gegenüber dem Vorjahr nach Angaben des Statistischen Bundesamts um 3,6 Prozent. Für das laufende Jahr erwartet der DTV rund 400 Millionen Übernachtungen.

Vereinigte Staaten

Mindestens zwölf Tote durch Tornados

Bei einer Serie von Tornados sind im Mittleren Westen der USA mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Mehrere Kleinstädte wurden völlig verwüstet. In Branson in Missouri deckte ein Wirbelsturm am Vortag die Hausdächer im Zentrum ab, eine kleinere Einkaufspassage wurde fast vollständig zerstört. Mindestens 37 Menschen wurden verletzt, wie durch ein Wunder gab es hier jedoch keine Toten. Schlimmer traf es Harrisburg im südlichen Illinois. Sechs Menschen kamen allein hier ums Leben. Der Ort mit etwa 9000 Einwohnern wurde nahezu dem Erdboden gleichgemacht. Drei weitere Todesopfer wurden aus dem Staat Tennessee gemeldet, eines aus Buffalo in Missouri und zwei aus anderen Teilen des Staates.