Sicherheit

Hund beißt Siebenjährigen in Kopf und Arm

Ein Hund hat einen siebenjährigen Jungen in Lichtenberg gebissen und schwer verletzt. Das Kind kam am Sonntag mit Verletzungen am Kopf und Arm in eine Klinik und wurde sofort operiert, wie die Polizei mitteilte.

Der Junge hatte mit dem 32 Jahre alten Hundehalter - dem Lebensgefährten seiner Mutter - auf der Couch gesessen und einen Film geschaut. Plötzlich habe der Mischling zugebissen, hieß es. Die Grünen-Tierschutzexpertin Claudia Hämmerling forderte in dem Zusammenhang eine Sachkundeprüfung für alle Halter großer Hunde. Damit solle die Zahl der Attacken gegen Menschen reduziert werden.