Militärische Zeremonie

Wulff wird mit Großem Zapfenstreich verabschiedet

Der zurückgetretene Bundespräsident Christian Wulff wird am 8. März mit einem großen Zapfenstreich aus seinem Amt verabschiedet. Wie das Bundespräsidialamt am Freitag mitteilte, soll die militärische Zeremonie im Park des Schlosses Bellevue abgehalten werden.

Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) habe Wulff die Zeremonie angeboten und ihn dazu eingeladen, sagte sein Sprecher Stefan Paris am Freitag in Berlin. De Maizière habe sich darüber gefreut, dass Wulff dieses Angebot angenommen habe. Der Sprecher des Verteidigungsministers fügte hinzu, es entspreche "ständiger und beliebter Staatspraxis", dass Bundespräsident, Bundeskanzler und Verteidigungsminister mit einem Großen Zapfenstreich aus dem Amt verabschiedet würden. Die Bundeswehr werde die Zeremonie für Wulff "sehr gerne" ausrichten, auch weil dieser "eine intensive Beziehung" zur Truppe gepflegt habe, sagte Paris. Unterdessen trifft sich der designierte Bundespräsident Joachim Gauck in der nächsten Woche in Berlin mit Parteigremien der CDU, FDP, SPD und voraussichtlich der Grünen.