Flugangebot

Lufthansa will Marktführer in Berlin werden

Die Deutsche Lufthansa will ihren Konkurrenten Air Berlin von der Spitzenposition in der Bundeshauptstadt verdrängen.

"Wir wollen in Berlin binnen zwei bis drei Jahren Marktführer werden", kündigte Lufthansa-Bereichsleiter Oliver Wagner jetzt an. Dazu wird die Airline mit Eröffnung des Willy-Brandt-Flughafens in Schönefeld ihr Flugangebot von und nach Berlin verfünffachen. Statt derzeit neun werden künftig 38 Ziele direkt angeflogen. Zusammen mit ihren Partnern in der Star Alliance bietet Lufthansa dann insgesamt 49 Nonstop-Verbindungen an. Interkontinentalflüge von Berlin aus plant Lufthansa wegen fehlender Wirtschaftlichkeit weiterhin nicht. Das Unternehmen setzt auf die wachsende Anziehungskraft Berlins für Städtereisende und europäische Kongressveranstalter. Mitte Mai wird Lufthansa den neuesten Airbus A 380 auf den Namen "Berlin" taufen. Die Maschine soll am 3. Juni um 5.30 Uhr gleichzeitig mit einer Air-Berlin-Maschine in Schönefeld starten und damit den BER eröffnen.