Unglück

Anatomie einer Katastrophe

Am Dienstag haben Taucher weitere fünf Leichen im Wrack des Kreuzfahrtschiffes geborgen. Damit erhöht sich die Zahl der Todesopfer auf elf. Unter ihnen wurde auch ein Deutscher identifiziert.

Das Schicksal von 28 Vermissten, darunter zwei Berliner, ist ungewiss. Unser Foto zeigt einem Videomitschnitt aus der Nacht zum Sonnabend, als die Passagiere in die Rettungsboote kletterten.