Meldungen Titelseite

Raumfahrt: Teile einer russischen Marssonde in Pazifik gestürzt

Raumfahrt

Teile einer russischen Marssonde in Pazifik gestürzt

Trümmer der außer Kontrolle geratenen russischen Marssonde "Phobos-Grunt" sind in den südlichen Pazifik gestürzt. Das berichteten russische Medien unter Berufung auf das Verteidigungsministerium. Die Trümmer seien 1.250 Kilometer westlich der zu Chile gehörenden Insel Wellington ins Meer gefallen. Die rund 120 Millionen Euro teure Marssonde galt als teuerste Weltraummission Russlands seit dem Ende der Sowjetunion.

Brand

Zentralasiens größte Moschee steht in Flammen

Ein Feuer in der größten Moschee Zentralasiens hat mindestens einen Menschen das Leben gekostet. Die Flammen breiteten sich am Sonntag auf einer Fläche von 800 Quadratmetern in der Moschee Chasret Sultan in der kasachischen Hauptstadt Astana aus, wie das Katastrophenschutzministerium erklärte. Das Gebäude, das sich noch im Bau befindet, umfasst eine Fläche von insgesamt 17 500 Quadratmetern.